150 Jahre Rugenbräu: Ein Jubiläum mit vielen Überraschungen

Quelle: rugenbraeu.ch

Die Berner Oberländer Brauerei feiert heuer ihren 150. Geburtstag. Zum Jubiläumsauftakt und pünktlich zum Tag des Schweizer Bieres heizt ein Song von fünf einheimischen Mundartmusikern die Feststimmung an. Und im Oktober macht sich die Rugenbräu mit der Eröffnung eines Besucher-Zentrums gleich selber ein Geschenk.

Seit 150 Jahren und bereits in der vierten Generation wird in Interlaken mit viel Leidenschaft Bier hergestellt. Das Berner Oberland ist aber nicht nur die Heimat von köstlichem Bier, sondern auch Geburtsort des Schweizer Mundartrocks. Die Lancierung des neuen „Summer Biers“ wird darum von einem Jubiläumssong unterstützt. „Für unser Fest wollten wir etwas mit einheimischen Musikern lancieren. Da wir im Raum Interlaken gesegnet sind mit vielen guten und bekannten Musikern, lag die Idee fast auf der Hand: Mundartrock und Bier – das passt doch einfach zusammen“, meint Bruno Hofweber, Delegierter des Verwaltungsrates der Rugenbräu AG. Die Einheimischen Ritschi, Hanery Amman, Polo Hofer, Kandlbauer und Marc Trauffer waren schnell Feuer und Flamme und entzünden mit dem Song die Feststimmung und lassen das Jubiläumsjahr so richtig einrocken. Ein Novum in der Berner Oberländer Musikgeschichte. Die fünf Topmusiker rocken hitverdächtig für das coole Bier für heisse Tage. Es war keine einfache Aufgabe für Ritschi, der den Song für seine Kollegen geschrieben und produziert hat. „Amman und Hofer waren früher meine Idole. Die Jungs haben Musikgeschichte geschrieben. Und jetzt singen sie meinen Song, das ist etwas ganz Besonderes“, freut sich Ritschi.

Bier-Etikette von Polo Hofer gestaltet

Nicht nur akustisch, auch optisch hat Rock-Altmeister und gelernter Handlithograf Polo National sein Allerbestes gegeben. Für das „Summer Bier“ mit dem animierenden Untertitel: „Mier fire äs Fescht“ hat Polo Hofer die schmucke Etikette entworfen. Die feine Schwarz-Weiss-Zeichnung zeigt eine muntere Festgruppe. Das obergärige Bier ist eine leichte, fruchtig spritzige Erfrischung der edlen Art. Die Kombination von auserlesenen, hellen Malzen, speziellem Mais, einer Zugabe der Hopfensorte „Citra“ und dem Alkoholgehalt von alc. 4,6% Vol., verleiht dem Rugenbräu „Summer Bier“ seinen angenehmen Geschmack. Kurz und gut, ein Bier, das hervorragend zum bevorstehenden Sommer passt und am Besten gut gekühlt getrunken wird. Während man den Song auf rugenbraeu.ch gratis runterladen kann, gibt es das neue Bier in der 33cl-Flasche noch bevor der Sommer kommt. Erhältlich im Sechserpack im Detailhandel und in diversen Gastronomiebetrieben.

Ein Neubau als Geschenk

Die Rugenbräu blickt auf eine bewegte 150-jährige Geschichte zurück. Es gab gute und weniger gute Zeiten. Dem Motto „Traditionen und Innovationen“ ist sie aber immer treu geblieben. So wurde in diesen 150 Jahren immer wieder investiert. Heute verfügt die Brauerei neben einem geschichtsträchtigen Felsenkeller für die Lagerung des Whiskys auch über eines der modernsten Sudhäuser der Schweiz und eine vollautomatisierte Distillery. Bei der Rugenbräu wird unter einem Dach gebraut, gebrannt und gelagert. Neu kommt jetzt ein erweiterter Geschäftszweig hinzu. Mit einem neuen Firmengebäude und einem Besucher-Zentrum inklusive einem Laden macht die Traditionsfirma ihren Kunden und sich selber ein Geschenk. Die Rugenbräu versteht sich als Gastgeber. Man will in Zukunft den Besuchern die Produktion von Bier und Whisky näher bringen und erlebbar machen. Im Oktober werden die einladenden Türen der neuen „Rugen Gnuss-Wält“ eröffnet. Wenn dann alles reibungslos läuft, lädt die Brauerei am 20. Mai 2017 die ganze Bevölkerung zu einem Tag der offenen Tür ein.