Marathonvorbereitung: alkoholfreies Bier vermindert Infekte

Ihr Risiko von Entzündungsreaktionen und Infekten der oberen Atemwege können Marathonläufer mit alkoholfreiem Bier deutlich vermindern.

Zu diesem Resultat kam eine Untersuchung der Technischen Universität München bei 277 männlichen Marathonläufern. Wie die “Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin” meldet, reduzierte sich die Infektionsrate deutlich, wenn drei Wochen vor und zwei Wochen nach einem Marathonlauf täglich ein bis anderthalb Liter alkoholfreies Bier getrunken wurden. Das soll an den zahlreichen Polyphenolen liegen, die im alkoholfreien Bier enthalten sind. Polyphenole sind aromatische Verbindungen und gehören zu den sekundären Pflanzenstoffen. Anstrengende körperliche Aktivitäten wie der über 40 Kilometer lange Marathonlauf schwächen das Immunsystem und führen darum oft zu Infekten hauptsächlich der oberen Atemwege.

Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Kommentar & Ergänzung durch Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie/Pflanzenheilkunde, Winterthur:

Grundsätzlich ist dieses Resultat schon spannend. Es stellt sich allerdings die Frage, bei welchen Biersorten solche Wirkungen zu erwarten sind. Die Studie wurde mit Erdinger alkoholfreiem Weißbier durchgeführt. Die Brauerei hat die Studie auch teilweise finanziert.

Im „Münchner Merkur“ erklärten die beteiligten Wissenschaftler, dass das polyphenolhaltige alkoholfreie Weißbier die Entzündungsparameter im Blut senke.

Die Infektanfälligkeit der Läufer vermindere sich soweit, dass ihr Risiko eine Erkältung zu bekommen sich auf ein Drittel reduziere.

Quelle: merkur-online.de

Polyphenole, müsste man dazu jedoch noch sagen, sind in vielen Lebensmitteln und auch in vielen Heilpflanzen verbreitet – zum Beispiel in Äpfeln, Zwiebeln, Grüntee, Rotwein, Heidelbeeren, schwarze Johannisbeeren.

Zu fragen wäre also, ob speziell wirksame Polyphenole im alkoholfreien Bier für diesen Effekt verantwortlich sind, oder ob andere Polyphenole und damit auch andere Quellen ähnliche Resultate ergeben würden. Für Holunderbeeren bzw. Holunderbeersaft gibt es beispielsweise ebenfalls Hinweise aus Studien, die eine günstige Wirkung gegen Erkältungen zeigen. In den schwarzen Holunderbeeren sind es Polyphenole aus der Gruppe der Anthocyane (blaue Farbstoffe), von welchen die günstige Wirkung ausgehen soll.

Quelle: heilpflanzen-info.ch

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar