Alceo «Ceo» Benedetti ist Bierordensträger 2017 der Brauerei Eichhof

An einer Feier im Rahmen des Lozärner Oktoberfestes wurde am 7.9.2017 der Träger des Bierordens 2017 der Brauerei Eichhof bekannt gegeben: Es ist dies der Initiant und Präsident des Vereins Lozärner Altstadt Fäscht Alceo «Ceo» Benedetti.

Quelle: heinekenswitzerland.com

Der Bierorden «ad gloriam cerevisiae» wird Persönlichkeiten verliehen, die sich in besonderer Weise um die Förderung des Bieres und seiner Trinkkultur, wie auch «wider den bierischen Ernst» verdient gemacht haben. Nach der Begrüssung durch den Moderator Stefan «Büsche» Bucher und die stimmigen Ausführungen von Erik Jan Hamel, Managing Director von HEINEKEN Switzerland, erklärte Richi Waser, Verkaufsleiter der Brauerei Eichhof, in seiner Laudatio: «Die Brauerei Eichhof und Alceo ‚Ceo‘ Benedetti verbinden eine langjährige Beziehung. Von 2001 bis 2008 war ‚Ceo‘ für unsere Brauerei im Aussendienst tätig. Und heute unterstützt er mit seinem kulturellen Engagement in der Stadt Luzern den gepflegten Bierkonsum und zelebriert die Bierkultur. Für sein unermüdliches Engagement rund ums Bier hat er den Bierorden 2017 verdient.»

Bestens vernetzter Bierordensträger
Der 1970 geborene Alceo «Ceo» Benedetti lernte ursprünglich Augenoptiker. Während knapp sieben Jahren war er dann für Eichhof erfolgreich als Kundenberater für die Gastronomie in der Stadt Luzern tätig. Seit 2011 ist «Ceo» als Unternehmer wieder in seinem angestammten Beruf tätig.
Alceo «Ceo» Benedetti ist in der Stadt Luzern ein bekanntes Gesicht. Als aktiver Fasnächtler und Trompeter in verschiedenen bekannten Bands zelebriert er noch heute das Vereinsleben und pflegt das kulturelle Engagement. Sein jüngster Coup ist die Initiierung des Lozärner Altstadt Fäscht. Als Präsident steht er mit Herzblut für dessen Kontinuität und Weiterentwicklung ein. «Ceo» kennt man aber auch als Mitglied der Zunft zur Safran, als Ehrenpräsidenten der Vereinigten Guuggenmusigen Lozärn und als Vorstandsmitglied des Donatoren Clubs 70 des FCL.
Der Laudator Richi Waser bringt es auf den Punkt: «In all seinen Engagements kommt
‚Ceos‘ Verbundenheit mit der Brauerei Eichhof und sein unermüdlicher Einsatz für ein geselliges und kulturell vielfältiges Lozärn zum Ausdruck.»