Erstes Thuner Craft Beer Festival

Im Rahmen der Messe «NeuLand» findet vom 2. bis 5. November auf dem Thuner Expo-Gelände das erste Thuner Craft Beer Festival statt. Rund zwei Dutzend Kleinbrauereien aus der Region Thun, dem Berner Oberland und der ganzen Schweiz präsentieren ihre Bierkreationen.

Quelle: cbft.beer

Die Palette reicht von klassischen deutschen Bierstilen wie Lager oder Märzen über englische und amerikanische Ales bis hin zum üppigen Stout. Natürlich gibt es auch spezielle Liebhaberkreationen zu kosten, etwa mit Wildhefen vergorenes Bier oder ein Sud, angereichert mit den Aromen eines ganzen Weihnachtsbaums.

Egal ob die Biere in der 20-Liter Pfanne zu Hause auf dem Herd oder in einer professionellen Anlage gebraut werden, allen am Festival teilnehmenden Brauern liegt die handwerkliche Braukunst am Herzen. Das Thuner Craft Beer Festival ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, die einheimische Vielfalt qualitativ hochstehender Biere zu entdecken und zu degustieren.

Hinter dem Festival steht der 2009 gegründete Thuner Homebrew Club (THC), ein Verein lokaler Hobbybrauer und Bierliebhaber. Der THC ist seit Jahren an der «NeuLand» mit einem eigenen Stand präsent. Letztes Jahr waren auch drei Gastbrauereien mit von der Partie und so reifte die Idee, ein richtiges Craft Beer Festival auf die Beine zu stellen. Bei den Messeveranstaltern stiess die Idee auf offene Ohren. Und auch in der Kleinbrauerszene war die Resonanz beachtlich. Nicht weniger als 22 Brauereien mit all ihren leckeren Bierkreationen gilt es am ersten Thuner Craft Beer Festival zu entdecken.

Speziell für das erste Thuner Craft Beer Festival haben die Vereinsmitglieder gemeinsam ein süffiges Ale gebraut. Die Messe «NeuLand» bietet zahlreiche Gelegenheiten zur Verpflegung, aber auch im Craft Beer-Zelt werden zum Bier passendes BBQ sowie Weisswurst & Co. angeboten.