Sensorische Bewertung der Swiss Beer Award Biere

Am 26. und 27. September haben 32 Bierexpertinnen und -experten 217 Biere sensorisch begutachtet und bewertet. Die Bewertung entscheidet, welche Biere den begehrten Swiss Beer Award in Gold oder Silber erhalten. Am 29. November 2017 wird eine öffentliche Prämierungs-Veranstaltung mit den teilnehmenden Brauereien, Medienvertretern und Interessierten durchgeführt.

Quelle: swissbeeraward.ch

Die 32 Bierprofis setzten sich aus Braumeistern, Bier-Sommeliers und erfahrenen Bierprüfern zusammen. Unter ihnen befanden sich die frisch ausgebildeten Inhaber der Sensorik-Lizenz Bier. Diese Ausbildung wurde Anfang September 2017 erstmals von der ZHAW Zürcher Hochschule für ange-wandte Wissenschaften angeboten, mit dem Fokus auf der wissenschaftlich fundierten, sensorischen Bierbeurteilung.

An zwei anspruchsvollen Tagen beurteilten 7 Teams à je 4-5 Bierexperten die 217 Biere. Diese wur-den blind eingeschenkt, also ohne Rückschlüsse auf Biermarke oder Brauerei. Lediglich der Bierstil und allfällige Besonderheiten wurden mitgeteilt. Mithilfe eines Prüfformulars wurden Angaben zu Schaum, Farbe, Aromatik, Konsistenz und weiteren Eigenschaften erfasst. In einer Konsensbildung gaben die Mitglieder der Jury unter der Leitung ihres Teamchefs ein abschliessendes Gesamturteil zum Bier ab.

Im nächsten Schritt werden nun die Prüfformulare ausgewertet, um die Sieger zu ermitteln. Unabhängig vom Abschneiden des Bieres, erhalten die Brauereien zu jedem eingesandten Bier ein detailliertes Auswertungsblatt, auf welchem die zusammengefasste Bewertung der Juroren dargestellt wird.

Der Swiss Beer Award 2017 ist die erste nationale Bierprämierung der Schweiz. Alle Brauereien der Schweiz und Liechtenstein wurden eingeladen, ihre Biere mittels Laboranlayse und sensorischer Prüfung unabhängig bewerten zu lassen. Am 29. November 2017 erfolgt in Bern die Vergabe der Goldenen und Silbernen Swiss Beer Awards in feierlichem Rahmen.

Der Swiss Beer Award ist breit abgestützt. Im Steuerungsausschuss (Steering Committee) – der unabhängigen Prüfungskommission – sind folgende Organisationen vertreten:
• Schweizer Brauerei-Verband, bier.swiss
• Interessengemeinschaft unabhängiger Schweizer Brauereien, bierig.ch
• Schweizerische Braumeistervereinigung, braumeistervereinigung.ch
• Gesellschaft zur Förderung der Biervielfalt, biervielfalt.ch
• Bio Suisse, bio-suisse.ch
• Labor Veritas AG, laborveritas.ch
• Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften, zhaw.ch