Die Zentralschweiz schwört seit letztem Jahr auf Eichhof Retro. Deshalb lanciert die Brauerei Eichhof mit Eichhof Trüeb ein weiteres Bier mit dem Spirit der wilden Siebziger. Das Lieblingsbier der Eichhof Brauer wird wie das Eichhof Retro mit einer speziellen Hefe aus den 70er Jahren gebraut und bringt die natürliche Frische unfiltriert direkt vom Lagerkeller in die Flasche. Das neue Eichhof Trüeb ist ab sofort im ausgewählten Detailhandel in der ikonischen 33 cl Flasche erhältlich.

Quelle: eichhof.ch

Die Brauerei Eichhof bringt mit Eichhof Trüeb das Lieblingsbier ihrer Brauer auf den Markt. Besonders am Eichhof Trüeb ist die fehlende Filtration, wodurch die feine Hefe aus den 70er Jahren zum Teil verbleibt und somit dem Bier eine goldgelbe Farbe sowie einen fruchtigen, hefigen und vollmundigen Geschmack verleiht. Zu geniessen gibt es Eichhof Trüeb in der auffälligen 33 cl Retro-Flasche mit einem grünen Eichhörnchen. Die Zentralschweiz steht auf den Geschmack der wilden Siebziger: Das im letzten Jahr vorgestellte Eichhof Retro gehört bereits heute zu den erfolgreichsten Produktlancierungen in der Geschichte der Brauerei Eichhof.

Eichhof Trüeb – aus einem Geheimtipp wird eine Produktinnovation
Eichhof gehört seit ihrer Gründung 1834 zu den innovativsten Brauereien der Schweiz und arbeitet stets daran, neue Produkte zu entwickeln. Der Ursprung der Idee für das Eichhof Trüeb war ein Geheimtipp: Einer der Luzerner Brauer erwähnte in einem Gespräch mit seinen Eichhof Arbeitskollegen beiläufig, dass das noch unfiltrierte Eichhof Retro direkt ab Lagertank momentan der absolute Liebling unter den Brauern sei. Kaum gesagt, standen sie im Lagerkeller, um das gelobte Getränk direkt vom Tank zu probieren. Und so nahm alles seinen Lauf: Aus dem namenlosen Bier aus dem Lagerkeller wurde das fruchtige, vollmundige Eichhof Trüeb – das Lieblingsbier der Eichhof Brauer.
80 Prozent des Geschmacks eines Bieres stammt von der Hefe. Das ist der Grund, warum das Eichhof Trüeb besonders herzhaft ist. «Bei diesem naturbelassenen Produkt verbleibt die feine Hefe zum Teil im Bier und verleiht ihm das goldgelbe und trübe Aussehen sowie den kräftigen, runden Geschmack mit leichten Zitrusnoten», erklärt Braumeister Martin Respondek.

Auf das Beste von früher. Und heute.
Das neue Eichhof Trüeb dürfte – wie im letzten Jahr das Eichhof Retro – wieder den Zeitgeist und auch den Geschmack des Publikums treffen. Mit dem Slogan «Auf das Beste von früher. Und heute» setzt Eichhof weiter auf das nostalgische Lebensgefühl von damals. «Wir nennen es das Retro-Phänomen. Die ältere Generation kann sich noch gut an früher erinnern, während die jüngeren Leute vom Stil und Geist dieser Zeit fasziniert sind», erklärt Sami Ackermann, Brand Manager Eichhof. Mit dem ebenso milden und fruchtigen Eichhof Trüeb möchten er und sein Team beim Erfolg vom Eichhof Retro anknüpfen. Denn trübe Biere haben mit 30 Prozent den grössten Marktanteil unter den Spezialitätenbieren und wachsen stark. «Mit Eichhof Trüeb decken wir somit ein Kundenbedürfnis ab und bieten eine Neuheit im nach Lager und Biermischgetränken drittgrössten Bierstilsegment der Schweiz», erklärt Ackermann weiter.

Ab sofort im Detailhandel erhältlich
Zusammen mit der bereits lancierten Retro-Dose soll das Eichhof Trüeb neue Konsumentinnen und Konsumenten ansprechen. Eichhof Trüeb gibt es ab Mitte Februar in ausgewählten Detailhandelsfilialen in der Zentralschweiz als 9×33 cl Flaschenpack zu kaufen. Ab Mitte März wird es dann auch in der Gastronomie erhältlich sein. Eine grosse Rolle wird das Eichhof Trüeb auch am diesjährigen Brauereifest in Luzern vom 28. April sowie bei der Kooperation mit dem Luzernerschiff spielen, das im Sommer wieder auf dem Vierwaldstättersee seine Runden dreht.