Die neue Cider-Linie aus dem Hause Möhl.

Quelle: ciderclan.ch

Mit «Möhl Cider Clan» werde neue Cider-Kreationen lanciert, direkt am Puls der Zeit, aus dem Hause Möhl. Ganz im Sinne der aktuell trendigen Craft-Bewegung, die den Genuss und die Vielfältigkeit in den Vordergrund stellt, will Möhl in der Schweiz den Lead ergreifen und in der Getränkekategorie der Cider eine neue und sympathische Marke lancieren. Das Genuss-Prinzip und die Kultur der Craft-Bewegung soll damit auf die Cider-Kategorie übertragen werden. Möhl mit ihrer 100-jährigen Mosterei-Kompetenz sind mit der lokalen Verankerung im Thurgau ideal aufgestellt, um eine neue Vielfalt in der Cider-Kategorie zu erschaffen und mit handwerklicher Leidenschaft umzusetzen.

Die neue Cider-Linie mit vielen Möglichkeiten und der Verpflichtung, sich konstant weiterzuentwickeln
Gestartet wird mit drei neuen Cider, von denen jeder seine eigene Geschichte erzählt, und zwar aus der Gegend oder aus dem Hause Möhl. Der erste ist der allen wohl bekannte Sepp Popp: «Ich trage einen Blumenstrauss im Gesicht, gehe mit offenen Augen, Mund und Nase durch die Welt.» Josef «Sepp» Popp, seit über 30 Jahren Kellermeister bei der Mosterei Möhl AG ist Kopf und Herz des Möhl’s Cider Clan. Wir lesen auf der Etikette: Geniessen Sie den «Grape Apple Cider», die neueste Kreation unseres umtriebigen Cidermaker. Und dieser Cider wird mit erfrischendem Grapefruit-Geschmack auftrumpfen.
Jeder einzelne dieser neuen Cider, direkt am Puls der Zeit, soll mit einer charakteristischen Geschmacksnote daher kommen. So auch der zweite im Bunde. Der visionäre Alois «Wisi» Gabler hat auf seinem Hof im idyllischen Muolen ein paar kräftige Exoten, nämlich Wasserbüffel angesiedelt. Mit ihnen muss er nun auch seine Vorliebe zu Obstbäumen teilen: «Ich habe gar nicht gewusst, wie stark meine Wasserbüffel auf Bäume aus sind.» Wisi’s Herz schlägt für Süsses, und dementsprechend ist auch die Geschmacksnote dieses Ciders süss. Authentizität ist uns ein besonderes Anliegen mit unserer neuen Cider-Linie. Denn hinter jedem neuen Cider soll nicht nur eine reale Geschichte, sondern auch eine reale Geschmacksvorliebe stecken. Diese Cider sollen nicht einfach irgendwo erfunden und zusammengemischt werden, sondern sie sollen aus dem Leben, aus den Geschichten unserer Persönlichkeiten entstammen. Kurt Hegglin aus Berg SG, hier gleich bei uns um die Ecke, ist ein weiteres Beispiel hierfür.
Der «Schlossherr» Kurt «Küsi» Hegglin, der in zweiter Generation das Schlossgut Pfauenmoos in Berg pachtet, weiss um die Vorzüge der Gegend, wenn’s um seinen Obstanbau oder seine Holsteinrinder geht: «Mild und gwächsig ist es hier.» Küsi ist vom Auftreten wie in seinem persönlichen Geschmack eher der trocken, distinguierte Typ. Was also lag näher, diese nach ihm benannte Cider-Kreation trocken schmecken zu lassen.

Jung, frisch und am Puls der Zeit
Möhl Cider Clan, das ist mehr als die Bezeichnung für neue Cider Kreationen. Möhl Cider-Clan ist der spannendste Möhl-Spross, der modern, jung und unabhängig, aber immer auch aufrichtig und ursprünglich, sprich: authentisch auftritt. Diese neue zeitgemässe Linie ist im typischen städtischen Revier angesiedelt, hier lebt die Zielgruppe für diese neuen Cider. Unabhängig, mobil und immer gern Neues ausprobieren, dies ist das Merkmal der jungen und jung-gebliebenen Städter, an die sich das Angebot richtet. Langeweile ist deren grösster Feind. Sie sind spontan und neugierig, konsumieren aber sehr bewusst und abseits des Mainstreams, von dem sie sich abheben wollen. Möhl Cider Clan – die neuen Cider Member aus dem Hause Möhl.