22. Sept. 2018 | 175 Jahre Haldengut

Haldengut Areal an der Haldenstrasse 69 in Winterthur.

Quelle: haldengut.ch

Haldengut feiert Jubiläum mit grossem Fest für die Bevölkerung.

Der Samstag, 22. September, ist ein Festtag für Haldengut: Die ehrwürdige Winterthurer Biermarke feiert ihr 175-Jahre-Jubiläum. Für den Anlass öffnet das Unternehmen von 14 bis 20 Uhr die Tore des Haldengut-Areals für die Bevölkerung und setzt mit einem Volksfest ein Zeichen für das traditionelle Bierhandwerk.

Haldengut ist fest in der Region verwurzelt und beschäftigt in Winterthur rund 70 Personen. Die Besucherinnen und Besucher können an diesem Nachmittag die verschiedenen Haldengut-Biere degustieren – darunter das trübe Jubiläumsbier «Matador». Mit diesem süffigen Festbier lässt Haldengut – inspiriert vom gleichnamigen Spezialbier 
aus den 1950er-Jahren – die guten alten Zeiten wieder aufleben.

Neben der Präsentation des Jubiläumsbieres werden zahlreiche weitere Attraktionen geboten. Der Anlass wird um 14 Uhr mit einem Marsch des Musikkorps «Alte Garde Winterthur» eröffnet. Die Gäste können sich mit dem historischen Pferdefuhrwerk sowie mit dem Haldi-Oldtimer fotografieren lassen, einem Saurer Typ 4AE mit Jahrgang 1928, der von den Handwerkern der Brauerei Haldengut liebevoll in 2500 Arbeitsstunden restauriert wurde. und sie können sich beim Torwandschiessen oder am Glücksrad versuchen. Für musikalische Unterhaltung mit einem DJ sowie Live-Musik mit MG Grace ist ebenfalls gesorgt. Das Team von Haldengut freut sich zusammen mit der Bevölkerung auf einen gemütlichen und unterhaltsamen Nachmittag bei kühlem Bier und heisser Wurst. Ausserdem werden mit dem Ausschank von VIVES-Mineralwasser die Winterthurer Stiftung VIVES und deren Trinkwasserprojekte in Afrika unterstützt.