8’600 Gäste am Erlebnistag in der Brauerei Feldschlösschen

Das Bierschloss zog am Samstag, 27. April an seinem Tag der offenen Tür – trotz Wetter – 8’600 Bierbegeisterte nach Rheinfelden. Das vielfältige Programm rund um Bier, der Einblick hinter die Schlossmauern, die Kulinarik sowie das Unterhaltungsprogramm sorgten dafür, dass die Gäste einen erlebnisreichen Tag in der Brauerei verbringen konnten. Gefeiert und mitgesungen wurde zu den Schlagerklassikern, die die schrille Band «Schnulze & Schnultze» präsentierte.

Quelle: feldschloesschen.swiss

Um den Tag des Schweizer Bieres zu feiern, öffnet die Brauerei Feldschlösschen jedes Jahr seine Schlosstore. Am Samstag, 27. April strömten 8’600 Menschen aus der ganzen Schweiz für einen Erlebnistag in der Brauerei nach Rheinfelden. Das ideale Bierwetter liess zwar auf sich warten, aber die gute Stimmung bei den Schlossbesuchern liess sich nicht trüben. Im Einsatz waren wieder rund 200 Brauereimitarbeitende, die sehr engagiert «ihre» Brauerei als Gastgeber von der besten Seite zeigten. Die Feldschlösschen Braumeister selbst erklärten den Gästen auf dem Brauerweg die Rohstoffe und einen Teil von ihrem Brauergeheimnis. Nach dem Motto «Bier mit allen Sinnen geniessen», konnten auf dem Sensorik-Parcours interessante Entdeckungen mit den fünf Sinnesorganen gemacht werden. Wieder sehr beliebt waren die Spezialführungen, die exklusiv an diesem Tag angeboten werden und zu den geheimsten Ecken der Brauerei führen. Die vom Rheinfelder Bahnhof direkt in die Brauerei fahrende Dampflokomotive, die Kutschenfahrten mit den Brauereipferden und die Oldtimerausstellung waren die Highlights für Jung und Alt. Die Feldschlösschen-Partner IGORA und PET Recycling Schweiz machten auf die Littering-Thematik aufmerksam und die vielen Verpflegungsstände sorgten für das leibliche Wohl.
Ein Fest mit den Schlagerstars «Schnulze & Schnultze»
Vor der Bierlastwagenbühne ging die Post ab. Die dem grauen Himmel trotzend sonnengelb gekleidete fünfköpfige Band «Schnulze & Schnultze» brachten mit den Schlagerklassikern wie «Ich war noch niemals in New York» oder «Marmor, Stein und Eisen bricht» das Publikum zum Mitsingen und Mittanzen.

Bierorden für herausragendes Nachhaltigkeitsengagement verliehen
Der begehrte Bierorden, der von der Brauereibranche für herausragende Leistungen zu Gunsten des Schweizer Bieres vergeben werden kann, wurde am Tag der offenen Tür an Thomas Janssen verliehen. Der Leiter Technik und Umwelt von Feldschlösschen wurde für sein besonderes Engagement für die CO2-Reduktion im Unternehmen ausgezeichnet. Janssen habe mit seinen Pionier-Ideen wesentlich dazu beigetragen, dass Feldschlösschen grosse Schritte auf dem Weg zur CO2-neutralen Brauerei machen könne, betonte Gaby Gerber, Leiterin Unternehmenskommunikation während der Ordensübergabe.