Biera Engiadinaisa | echtes Engadiner Bier aus Tschlin

Warum Bier in Tschlin?

Ganz ehrlich, es war und ist ein verrückte Idee, in Tschlin Bier zu brauen. Verrückt im Sinne von «aus der Mitte üblicher Pläne herausgerückt». Tschlin hatte keine unmittelbare Biertradition, das Engadin eine unbedeutende. In Tschlin hatte man schon früher Getreide, u.a. auch Gerste angebaut. Da liegt es eigentlich recht nahe Bier zu brauen.

Letzten Endes ist es unbedeutend, warum, mit welcher «weisen Voraussicht», mit welcher «Tollkühnheit» oder gar «Fahrlässigkeit» die Gründer ans Werk gingen. Tatsache ist, dass sie es taten, dass sie Gemeinde und Aktionäre für die «Bieridee» begeisterten und dass sie erfolgreich waren.

Auf die Frage Warum? ist noch eine andere Antwort zu geben, nämlich über Zwecke der heutigen Bieraria:

  • Die Bieraria Tschlin trägt mit dem ganz besonderen Bier, der BE Biera Engiadinaisa®, den Namen Tschlin weit hinaus ins Land. Der Volksmund spricht vom «Tschliner Bier».
  • Damit dient die Brauerei in doppelter Weise den Arbeitsplätzen in Tschlin:
  • Das steigende Image gibt Beschäftigung im Tschliner Tourismus.
  • Die Bieraria selbst bietet Tschlinern Arbeit.

Tschlins immer besserer Ruf und nachhaltig Arbeit für Tschlinerinnen und Tschliner sind für uns höhere Zwecke als überdurchschnittliche Dividende und Aktienwert. Allerdings gilt: Wenn Image und Arbeit in Tschlin nachhaltig sein sollen, muss das mit einem wirtschaftlich gesunden Unternehmen geschehen. Daran arbeiten wir.

Diese Grundgedanken meinen wir mit unseren Leitsätzen:

«Tschliner Bier kommt aus Tschlin.»
«Tschliner machen Tschliner Bier.»

Quelle: bieraria.ch

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar