Bieraria Tschlin erhöht das Aktienkapital

Die Aktionäre der Bieraria Tschlin SA halten ihrer Firma die Stange. Dies, obwohl das Unternehmen im vergangenen Jahr einen Verlust von 80’000 Franken schrieb.

Die Bierbrauerei Bieraria Tschlin SA erhöht ihr Aktienkapital um 325’000 Franken auf neu 1.3 Millionen Franken. Dies wurde anlässlich der siebten Generalversammlung am Samstag in Tschlin entschieden.

Mit der Erhöhung des Aktienkapitals sollen neue Abfüll- und Reinigungsmaschinen finanziert werden. Diese sind gemäss Verwaltungsratspräsident Berthold Ketterer notwendig, um künftig einen reibungslosen Arbeitsablauf zu garantieren.

80’000 Franken Defizit

Im Jahr 2010 haben mehrere Pannen der veralteten Maschinen für Probleme im Unternehmen gesorgt. Das Betriebsergebnis weist ein Defizit von rund 80’000 Franken aus. Gründe für diesen Verlust sind unter anderem auch der schwache Euro sowie krankheitsbedingte Ausfälle des Braumeisters.

Quelle: suedostschweiz.ch

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar