Bierbrauer brennen nun auch Whisky

Das Luzerner Bier ist ein voller Erfolg – jetzt versuchen sich die beiden Initianten Stefan Süess und David Schurtenberger auch in der Kunst des Whiskybrauens.

Am 26. und 27. November können Interessierte live dabei sein, wenn die ersten zwei Sude gebraut werden. «Es ist ein ähnlicher Brauvorgang wie bei der Bierherstellung – lediglich der Hopfen wird weggelassen», sagt Schurtenberger. Für sie habe es deshalb auf der Hand gelegen, neben dem Bier auch einen Luzerner Whisky zu produzieren. Gebrannt wird die Würze von der Brennerei Stadelmann in Altbüron. Rund 300 Liter werden im ersten Durchlauf entstehen. Nach einer dreijährigen Lagerung im Eichenfass können sich die Luzerner den einheimischen Tropfen dann 2013 zu Gemüte führen.

Quelle: 20 Min.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar