Brauerei Falken AG – Gestärkt in die Zukunft

Die Brauerei Falken AG orientierte an der Generalversammlung vom 13. Dezember 2019 vor rund 440 Aktionärinnen und Aktionären sowie im Beisein von Gästen aus Politik und Wirtschaft über das am 30. September 2019 abgeschlossene Geschäftsjahr.

Quelle: falken.ch

Der Präsident des Verwaltungsrates, Philipp Moersen, freut sich in seinen Ausführungen über ein gutes Geschäftsjahr. Konsequente Kundenakquisitionen, innovative, neue Produkte und die laufende Verbesserung der Effizienz sowie das im November 2012 eröffnete Dosenkompetenzzentrum, haben wesentlich zu diesem positiven Ergebnis beigetragen. Dieses Ergebnis lässt es zu, die im Geschäftsjahr getätigten Investitionen voll abzuschreiben.

Die Aktionärinnen und Aktionäre stimmten der Umwandlung der Inhaberaktien in Namensaktien zu. Ebenfalls Zustimmung fand die Abschaffung der Vorzugsaktien.

Der harte Wettbewerb motiviert. Mittlerweile gibt es in der Schweiz ca. 1‘115 Brauereien, die ihr Bier gewerblich verkaufen. Die Brauerei Falken AG geht als eigenständiges und unabhängiges Unternehmen gestärkt und mit gesundem Selbstbewusstsein in die Zukunft.

Zum Schluss der Generalversammlung wurden die anwesenden Aktionärinnen und Aktionäre durch Herrn Charles Nguela, dem Aargauer mit dem schwärzesten Humor, bestens unterhalten.