Calanda Radler: Doppelt erfrischend mit Zitronensaft und Bier

Calanda führt im April 2013 mit dem Calanda Radler ein neues Biermischgetränk mit natürlichem Zitronensaft ein. Mit nur 2 Vol. % Alkohol ist Calanda Radler ein spritziger Genuss und kommt auch bei Nicht-Biertrinker gut an.

Pünktlich auf den Frühling lanciert Calanda das erfrischende Biermischgetränk Calanda Radler mit nur gerade 2 Vol. % Alkohol. Die ausgewogene Zusammensetzung mit natürlichem Zitronensaft und hauseigenem Calanda Lager Bier macht die doppelte Erfrischung von Calanda Radler aus. Das Biermischgetränk wird in der Brauerei in Chur produziert und läutet in der Schweiz eine neue Getränkekategorie ein. Im Unterschied zum Panaché enthält Calanda Radler weniger Alkohol und mehr natürlicher Zitronensaft, was dem Calanda Radler seine charakteristische Trübung verleiht. Dank der frischen Note und dem dezenten Biergeschmack ist das Getränk auch bei Frauen und Männern beliebt und erweitert die Zielgruppe der Biertrinker um einen beachtlichen Anteil.

Ein Radler für die Radfahrer
Die Erfindung des Radlers geht ins Jahr 1922 zurück als Franz Xaver Kugler, Inhaber des Münchner Pubs „Kugler-Alm“, eine grosse Gruppe durstiger Radfahrer bewirten durfte. Der Wirt hatte jedoch zu wenig Bier vorrätig, um den Durst der Besucher zu stillen. Kurzerhand mischte er das Bier mit frisch gepressten Zitronensaft und so entstand Radler.

Erhältlich ist Calanda Radler im Coop in den Kantonen Graubünden und Zürich, schweizweit im Manor, Landi, Spar, Volg, bei verschiedenen Getränkehändler sowie in der Gastronomie.

Calanda Radler ist in folgenden Verpackungen erhältlich: 10 x 33cl Einwegflaschen, 6 x 50cl Dose und 24 x 33cl Mehrwegflasche in der Gastronomie.

Quelle: heinekenswitzerland.com

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar