Schweizer Bier-Original aus Baar

Mit einer Charmeoffensive in Bern setzte sich die Brauerei Baar AG zusammen mit neun weiteren Brauereien für ihre regionalen Schweizer-Original-Biere ein.

Schweizer Bieroriginale aus den Regionen

Mit einer Charmeoffensive wollen die unabhängigen Schweizer Brauer, mit ihren regionalen Schweizer Original-Bieren, einen starken Kontrapunkt zu den Massen-Bier-Importen setzen.

Schweizer Biere im Test: Mit gutem Hopfen an die WM

«Kassensturz» lässt elf regionale Schweizer Biere auf Aussehen, Nase, Antrunk und Nachtrunk von einer professionellen Jury testen. Wie bei der WM gibt es auch beim Bier Aussenseiter, teuer Eingekaufte, kleine und grosse Player – wer holt sich den Titel des «Schweizer Meisters»?

Der lokale Biermarkt sprudelt

Ungeachtet der sinkenden Lust auf Bier in der Schweiz legen die Winterthurer Kleinbrauereien zu. Senkrechtstarter der lokalen Szene ist die Doppelleu Brauwerkstatt. Ihr Chopfab läuft so gut, dass die Anlage vergrössert werden muss. Aber auch Euelbräu baut aus.

Bier von hier

Seit der Abschaffung des Bierkartells 1991 hat sich einiges getan. Von 32 Brauereien ist die Zahl auf 418 angestiegen. Dadurch zählt die Schweiz heute zu den Ländern mit der grössten Dichte an Brauereien pro Einwohner.

Schweizer trinken immer mehr importiertes Bier

Schweizer Brauereien haben derzeit wenig zu feiern: Der Bierkonsum ist im vergangenen Jahr erneut zurückgegangen. Und wenn die Schweizer zum Gerstensaft greifen, ziehen sie immer öfter ausländische Marken vor.