Freebeer

/
Nachhaltig produziert, sozial engagiert. Creative Commons lizenziert. Voller Geschmack.

Stadtkeller Luzern mit eigenem Bier

/
Mitte März 2011 wurden die drei 2000 Liter und zwei 1000 Liter Tanks an die unterirdische Bierleitung angeschlossen. Diese verbindet den «Stadtkeller» via Eisengasse mit der Rathausbrauerei. Dort wird die sogenannte Würze für das Bier hergestellt und danach zum «Stadtkeller» hochgepumpt.

"Schweizer Bier mal anders"

/
Dieses Motto hat sich SUDWERK auf die Fahnen geschrieben und bleibt diesem bei der Namensgebung seiner Biere auch gleich treu. WESTERN RIDER, das Ale im amerikanischem Braustil, und GOLD MINER, im „California Style“, sind seit Ende März im Verkauf.

Postleitzahl-Region erhält eigenes Bier

/
Namentlich angelehnt an die Postleitzahl-Region Entlebuch. Das neue „61“ ist in der 33 cl Flasche sowie im Offenverkauf ab Ende Mai bei Wiederverkaufspartnern im Handel sowie im Direktverkauf ab Brauerei erhältlich.

Einsiedeln im Bier-Buch

/
"Bier und Wir" heisst ein neu erschienenes Buch des Schweizer Autors Matthias Wiesmann. Auch die Brauerei Rosengarten aus Einsiedeln kommt mit spannenden Fakten darin vor.

Bier Manufaktur Maienfeld

/
Andi: "Im Herbst 2009, bei einem gemütlichen Beisammensein unter Freunden, habe ich mir das Jahresziel 2010 definiert. Dieses war: „2010 trinke ich mein Bier“. Von der Idee zur Realisierung ging es fast sechs Monate bis die eigene Braumaschine fertig war.

Spatenstich für Toggenburger Bierbrauerei

/
Nachdem die Aktiengesellschaft gegründet und die Liegenschaft Mauer in den Besitz der Brauerei St. Johann AG übergegangen ist, erfolgte dieser Tage der symbolische Spatenstich im zukünftigen Biergarten der geplanten Brauerei in Neu St.Johann SG.

Das Hofbräuhaus zu Burgdorf

/
Das traurige Kapitel Kornhaus findet ein gutes Ende: Das Burgdorfer Bier soll nächsten Frühling im historischen Gebäude gebraut werden. Stadt und Brauer hoffen auf eine rasche Baubewilligung.

Das Burgdorfer Kornhaus wird zum Bierhaus

/
Die Stadträtinnen und Stadträte sprachen gestern einmütig von einem «sympathischen Projekt», einer «guten, ja vorbildlichen Vorlage», einem «interessanten Vorhaben» und einer «Win-win-Situation». Kein Wunder – die Rede war vom Burgdorfer Bier beziehungsweise der Gasthausbrauerei AG, die ebendieses Getränk herstellt. Deren Produkte erfreuen sich stetig steigender Beliebtheit.

Aktionäre ermöglichen dem Burgdorfer Bier den Umzug ins Kornhaus

/
1’331 wie üblich äusserst gut gelaunte Aktionäre stimmten am Samstag mit überwiegendem Mehr einer Kapitalerhöhung der Burgdorfer Gasthausbrauerei AG zu. Damit machten sie den Weg frei, dass die Brauerei eine dringend nötige Expansion vorbereiten und durchführen kann. Wenn es nach dem Willen des Verwaltungsrates geht, wird diese Expansion das Burgdorfer Bier ins Burgdorfer Kornhaus führen, wo ab Frühjahr 2012 gebraut werden soll.