Churer Stadtbier frühestens ab Sommer einheimisch

Seit Februar gibt es das Churer Stadtbier. Allerdings wird nur das Fassbier auch wirklich in der Stadt Chur gebraut. Alle Flaschenbiere werden ausserhalb des Kantons produziert. Frühestens im Sommer soll aber das gesamte Biersortiment einheimisch werden.

Die Initianten haben sich bei der Ankündigung des neuen Bieres verkalkuliert. Der geplante Neubau der Brauerei wurde nicht wie erhofft im Januar fertig, sondern ist frühestens ab Juni bezugsbereit. Darum hätten sie keine andere Wahl gehabt, als sich nach einem auswärtigen Produzenten umzuschauen, so Mit-Initiant Sascha Schibli.

Wer der «Grosse» dahinter ist, will Schibli nicht verraten. An den Churer Stammtischen wird bereits gemunkelt, dass die St. Galler Brauerei Schützengarten dahinter stecke. Christoph Kurer, der Geschäftsführer der Brauerei Schützengarten dementiert aber. Er wisse nicht einmal, von welcher Brauerei da die Rede sei.

Quelle: drs.ch

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar