Churerbier | Chur

In Chur wird wieder regionales Bier gebraut!

Die Brauerei Chur AG lässt mit dem Churerbier die Bündner Bier­tradition und -kultur nach vielen Jahren wieder aufleben. Was es praktisch in jeder grösseren Deutschschweizer Stadt gibt, fehlte in Chur: eine regional verankerte Brauerei. Die Brauerei Chur AG hat diese Lücke geschlossen.

Seit August 2010 wird auf dem ehemaligen Areal Zanolari in Chur das neue Churerbier gebraut. Auf rund 400m2 ist die gesamte Brauerei untergebracht. Aktuell wird eine Biersorte produziert: ein helles, unfiltriertes Spezialbier. Die Entwicklung von weiteren Sorten ist geplant. Für die Produktion werden wo immer möglich regionale Rohstoffe und Ressourcen verwendet mit dem Ziel, mit Bündner Braugerste zu brauen. Die Brauerei Chur AG ist unabhängig und gehört keinem Konzern an, um so den grösstmöglichen Handlungsspielraum zu wahren. Die Vertriebskanäle sind im Aufbau.

Das Churerbier Spezial ist goldgelb in der Farbe, frisch im Geschmack, mit charakteristischem Hopfenaroma und dezentem Hefegeschmack. Traditionell gebraut, weist es eine feste Schaumkrone auf. Das unfiltrierte Spezialbier ist ein frisches, regionales Naturprodukt, nicht pasteurisiert und ohne Konservierungsstoffe. Erhältlich ist die erste Kreation der Brauerei Chur AG in der 33cl Flasche oder in 20l Kegs für den Offenausschank.

Quelle: brauereichur.ch

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar