Die Brasserie Valaisanne mit neuem Restaurant

Im Wallis entsteht ein Treffpunkt für Bierliebhaber.

Quelle: valaisanne.ch

Die Brasserie Valaisanne übernimmt die Führung des Brauereirestaurants auf dem eigenen Areal in Sion und bewirtet ihre Gäste ab dem 12. März. Nebst dem Restaurant eröffnet am 22. März neu auch ein «Taproom» mit Walliser Spezialitätenbieren sowie ein Veranstaltungsraum. In der ebenfalls neu errichteten Mikrobrauerei werden Craft-Biere in limitierter Menge für ausgewählte Kunden gebraut.

Bereits 1865 – als im Kanton Wallis fast ausschliesslich Wein getrunken wurde – braute die Brasserie Valaisanne das erste Mal in Sion. Seither steht die Brauerei für die Bierkultur in der Region. Am Dienstag, 12. März öffnete auf dem eigenen Brauereiareal ein neues Restaurant, das sich auf eine moderne Küche mit Walliser Produkten fokussiert. Die à-la-carte-Gerichte werden zum Teil mit Bier zubereitet und bei der Auswahl des dazu passenden Begleitbiers können sich die Gäste vom Biersommelier beraten lassen. Zu den besonderen Spezialitäten gehört in einer Marinade von Valaisanne Ämrich Weizen und getrockneten Aprikosen eingelegte Lammhaxe oder das Risotto mit Valaisanne Spéciale und Raclettekäse aus Turtmann sowie eine Auswahl an verschiedenen Rindstatar.
Das stilvoll und authentisch eingerichtete Brauereirestaurant mit Elementen aus Massivholz erinnert an eine moderne Interpretation einer Walliserstube und bietet eine gemütliche Atmosphäre. Am Freitag, 22. März eröffnet die Brasserie Valaisanne neu auch einen sogenannten «Taproom». Ein Taproom ist eine Schankstube, in welcher verschiedene Biere zur Degustation und zum Verkauf angeboten werden. Jeweils am Donnerstag und Freitag können sich Walliser und Bierinteressierte hier auf ein Feierabendbier treffen. Samstags hat der «Taproom» bereits am Nachmittag bis am Abend geöffnet und offeriert den Bierliebhabern eine vielfältige Auswahl an Craft-Bieren. Der aus Sion stammende Gastgeber und Valaisanne Experience Host Elvis Chabbey sagt: «Ein grosser Traum ist in Erfüllung gegangen: Wir haben einen ganz besonderen Ort für Bierliebhaber geschaffen und freuen uns auf die Gäste aus der Region und auch von ausserhalb. Neben dem Restaurant und dem Taproom bieten wir ebenfalls neu einen Veranstaltungsraum an, der für private und geschäftliche Anlässe gemietet werden kann.»
Craft-Biere in limitierter Menge aus der Mikrobrauerei
Seit Januar befindet sich in der Brasserie Valaisanne ausserdem auch eine Mikrobrauerei. In limitierten Mengen werden hier besondere Biere für den Offenausschank gebraut, die einer kleinen, ausgewählten Valaisanne-Kundschaft geliefert werden. Die erste Sorte ist ein White IPA – eine Kombination aus belgischem Weizenbier und einem klassischen Indian Pale Ale. Ab April folgt ein weiteres Bier. Diese Spezialitätenbiere können im «Taproom» der Brasserie Valaisanne selbstverständlich ebenfalls verkostet werden.
Anlässlich des Tags des Schweizer Bieres öffnet die Brasserie Valaisanne am 27. April von 11.30 Uhr bis 20 Uhr ihre Türen der Öffentlichkeit. Alle neuen und bestehenden Räumlichkeiten können an diesem Tag besichtigt werden. Die Brauer bieten zudem Führungen an und erklären den Brauprozess sowie die Besonderheiten der selbstgebrauten Biere.