Die Brauerei Thun AG zieht an die Kyburgstrasse

Die erfreulich hohe Nachfrage nach Thunbier hat die Verantwortlichen der Brauerei Thun AG dazu bewogen, nach grösseren Räumlichkeiten Ausschau zu halten. Per Ende des Monats August zieht die lokale Bierbrauerei nun an die Kyburgstrasse 9 in Thun.

Quelle: thunbier.ch

An der Generalsversammlung im Mai 2019 durfte das Führungstrio der Brauerei Thun AG schöne Neuigkeiten verkünden: die Nachfrage nach Thunbier ist so hoch, dass eine erhöhte Produktionsleistung unabdingbar wird. Diese schönen Umstände haben die Brauerei Thun Ag bewogen, nach grösseren Räumlichkeiten Ausschau zu halten und wurden ganz in der Nähe des jetzigen Standorts fündig.
Die Brauerei Thun AG zieht auf Ende Juli 2019 an die Kyburgstrasse 9 um und richtet sich im Monat August am neuen Standort ein. Die besseren Platzverhältnisse werden ein grösseres Produktionsvolumen und effizientere Prozesse ermöglichen. Das Schmuckstück der neuen Brauerei ist der erhöhte Taproom, der einen Blick über die ganze Produktionsanlage bieten wird.
Die neue Lokalität bietet optimale Bedingungen, um weiterhin Craft Beer in hoher Qualität und mit voller Leidenschaft zu produzieren. Entscheidend ist vor allem die höhere Kapazität im Kühllager, in dem das Bier zwischen sechs und acht Wochen gelagert wird. Momentan arbeiten in der ehemaligen Wäscherei die Handwerker auf Hochtouren, um die ganze Infrastruktur fertigzustellen. Das Ziel ist es, die Produktion anfangs September 2019 wieder aufzunehmen.
Während der Umzugsphase an die Kyburgstrasse findet der Rampenverkauf nicht statt, ebenso bleibt der Taproom in dieser Zeit geschlossen. Doch bleiben die durstigen Kehlen nicht lange trocken: Ab dem 16. August findet der Rampenverkauf in Zusammenarbeit mit „thefoodstory“ von Sebastian Länzlinger statt, dies wie gewohnt am Freitag von 16 bis 19 Uhr am Schweizerweg 8.

An vier Freitagen (16. August, 23. August, 30. August und 6. September) wird der Rampenverkauf mit offenem Taproom in diesem Rahmen durchgeführt werden, anschliessend werden wird die Brauerei Thun AG die gemachten Erfahrungen auswerten und mögliche Verbesserungen in Betracht ziehen.