Die ganze Region festet

Die Sonnenbräu feiert ihr 120-jähriges Bestehen mit einem weiteren Brauifäscht. Vom 26. bis 28. August wird die Region in Hochstimmung sein.

Vom 26. bis 28. August lädt die Sonnenbräu zum traditionellen Brauifäscht ein. Anlass dazu ist das 120-jährige Bestehen der privaten Brauerei Sonnenbräu – ein Fest, das die Bierkultur und die Geselligkeit fördern und eine ganze Region in Hochstimmung versetzen wird.

Brauifäscht-Lied «Mis Tal»

Die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Es sind nur noch wenige Tage bis zum Brauifäscht 2011. Das Fest beginnt am Freitag, 26. August, im Festbereich auf dem Progyplatz Rebstein mit einem traditionellen Fassanstich. Als Gast wird Schwingerkönig Nöldi Forrer erwartet. Die Fäaschtbänkler werden für Oktoberfeststimmung sorgen. Ausserdem präsentieren zwei Musiker das Brauifäscht-Lied 2011 «Mis Tal».

Tickets und «Fäschtpäss»

Bereits seit Anfang Juli kann man bei der Sonnenbräu, beim Getränkemarkt Widnau und in der Raiffeisenbank in Marbach und Rebstein Tickets für das Brauifäscht 2011 kaufen. Mit dem «Fäschtpass» zum Preis von 20 Franken kann man über drei Tage Brauifäscht geniessen.

Tag der offenen Tür

Am Samstag, 27. August, von 10 bis 16 Uhr hat man Gelegenheit, die schöne Brauerei zu besichtigen. Bei einem Rundgang erfährt man viel Wissenswertes über die Bierherstellung. Man kann vor Ort miterleben, wie das feine Sonnenbräu-Bier gebraut wird. Natürlich können die Gerstensäfte auch degustiert werden. Am Ende des Rundgangs erwartet einen ausserdem eine Überraschung.

Anfahrt am besten per Bus

Der Veranstalter empfiehlt allen Besuchern mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen, da nur eine geringe Anzahl an Parkplätzen zur Verfügung steht. Die Bushaltestelle Rebstein Dorf befindet sich nur drei Minuten von beiden Festbereichen entfernt. Der Weg zum Fest ist signalisiert.

Die wenigen Parkmöglichkeiten befinden sich beim «ri.nova Impulszentrum» an der Alten Landstrasse 106 und beim Fussballplatz Rebstein. Für Schäden, Einbruch oder Diebstahl bei parkierten Fahrzeugen und für die Benutzung der Parkplätze wird nicht gehaftet. Die Parkplätze sind gut signalisiert. Für den Nachhauseweg vom Fest stellt der Veranstalter Nachtshuttles zur Verfügung. Diese fahren Freitag- und Samstagnacht um 1.15 Uhr, um 2.15 Uhr und um 3.15 Uhr vom Festbereich in alle Gemeinden zwischen Rüthi und St. Margrethen.

Quelle: tagblatt.ch | sonnenbraeu.ch

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar