Die Getränke sind bereit für das Eidgenössische Turnfest in Aarau

Die Brauerei Feldschlösschen ist in den letzten Vorbereitungen für das Eidgenössische Turnfest. Wenn sich in zehn Tagen fast 70’000 Teilnehmer und zahlreiche Besucher aus der ganzen Schweiz in Aarau treffen, stellt das Unternehmen Feldschlösschen sicher, dass die Kehlen nicht austrocknen und sorgt mit einer umfassenden Getränkelogistik dafür, dass das Fest reibungslos abläuft.

Quelle: feldschloesschen.swiss

Sowohl das Eidgenössische Turnfest (ETF) als auch die Brauerei Feldschlösschen verbinden Menschen. Sie haben eine weitere Gemeinsamkeit: Beide sind im Kanton Aargau geboren. 1832 fand das erste ETF in Aarau statt, während Feldschlösschen 1876 in Rheinfelden gegründet wurde.
In diesem Jahr treffen sich an den beiden Wochenenden von 13. bis 16. und 20. bis 23. Juni fast 70’000 Turnerinnen und Turner sowie zahlreiche Interessierte wieder in Aarau. Feldschlösschen ist wie schon beim letzten Eidgenössischen im 2013 in Biel einer der Hauptpartner. Das Unternehmen ist für die gesamte Getränkelieferung (Bier, Mineralwasser, Softdrinks, Wein usw.) zuständig – eine logistische Grossaufgabe. Zudem werden Mietmaterialien wie Kühlwagen, Kühlschränke, Buffettische, Barelemente und Stehtische zur Verfügung gestellt, damit sich die Festbesucher an den Verpflegungsständen erfrischen können. Die Mitarbeitenden von Feldschlösschen stellen während den beiden Wochenenden im Pikettlager vor Ort sicher, dass jederzeit gekühlter Getränkenachschub zu den Festständen gelangt und dass am Morgen jeweils vor Türöffnung alle Kühlschränke wieder aufgefüllt und die Zapfhähne für den Besucherandrang bereit sind. Im Sponsorenvillage wird die Lodge von Feldschlösschen ein beliebter Treffpunkt für eine kühle Erfrischung und zum gemeinsamen Anstossen sein.

Wie immer bei den Eidgenössischen Festen werden auch am Turnfest in Aarau die prächtigen Brauereipferde von Feldschlösschen nicht fehlen. Im Sechsergespann werden sie als Teil des Festumzugs am Samstag, 22. Juni in der Aarauer Altstadt und auf dem Festgelände für Begeisterung bei Gross und Klein sorgen.