Doppelleu Brauwerkstatt mit neuem Bier und Nominierung zum SEF Award 2016

Quelle: doppelleu.ch

Ein fruchtiges Sommerbier begleitet die Doppelleu Brauwerkstatt auf dem Weg ins Finale des SEF Award 2016.

Die Doppelleu Brauwerkstatt produziert obergärige Bierspezialitäten und legt dabei grossen Wert auf  feinste Aromen. Die limitierten Auflagen der Brewmaster Editions setzen dem ausgeglichenen Sortiment die Krone auf. Denn sie unterstehen keinen Regeln und erlauben den Braumeistern höchste Kreativität bei Idee und Rezeptur.

Bei der jüngsten Kreation handelt es sich um ein Grapefruit IPA. Bei dieser Bierspezialität wird der Saft der Pink Grapefruit bereits im Sud zugegeben und nachher mit der Würze mitvergoren. Dies ergibt sehr vielschichtige und intensive geschmackliche Nuancen. So entstand ein erfrischend fruchtiges India Pale Ale – angenehm sommerlich herb. Das Aroma der Grapefruit und die des Hopfens begleiten einander Hand in Hand und überraschen auch den verwöhnten Gaumen mit ihrer Intensität und Eleganz.
Das neue Grapefruit IPA mit 7% Vol. begleitet jeden feinen Apéro, aromatisch gewürzte Curry Gerichte oder auch scharfe Speisen – gerne auch aus der asiatischen Küche.
Erhältlich ist das spezielle Bier in allen grösseren Coop Filialen, allen RIO Getränkemärkten und auf Bestellung bei jedem Getränkehändler.

Doppelleu Brauwerkstatt AG im Finale des SEF Award 2016 in der Kategorie Produktion und Gewerbe
Das Swiss Economic Forum hat unlängst die drei Finalisten des SEF Award 2016 in der Kategorie Produktion und Gewerbe bekannt gegeben. Die Begründung für die Nominierung der Doppelleu Brauwerkstatt AG lautet wie folgt: Craft Beer ist nicht nur in vielen Ländern der Wachstumsmotor des Biermarkts, sondern auch das deutlich profitabelste Produktsegment. Doppelleu orientiert sich strikt an diesem Wachstumsmarkt und bietet heute ein breites Sortiment an obergärigen Craft Bieren an. Die Spezialitätenbiere zeichnen sich durch Kreativität, Innovation und Geschmacksvielfalt aus. Dies liegt an den exklusiven und mit viel Sorgfalt ausgewählten Zutaten, welche mit handwerklicher Perfektion des Braumeisters verarbeitet werden. Weitere Erfolgsfaktoren sind das in der Branche einzigartige Marketing und die strikte Einhaltung der indirekten Distribution. Dank der Auszeichnung mit dem Qualitätslabel «SEF.High-Potential KMU» im Jahr 2014 war es möglich, die Produktionsanlagen zur heute technologisch fortschrittlichsten Brauerei Europas auszubauen.

Preisverleihung am 10. Juni 2016
Anlässlich der Preisverleihung vom 10. Juni 2016 in Interlaken wird bekannt, ob diese Kriterien für den ersten Platz reichen. Bis dahin warten die Doppelleuen gespannt und sind jetzt schon glücklich und stolz, überhaupt zu den ersten drei zu zählen. Denn nicht zuletzt sind es die Kreationen wie die Brewmaster Limited Edition No. 7 Grapefruit IPA, welche diese Nominierung ermöglichen und die Produkte der Doppelleuen als besonders einzigartig und nennenswert bestätigen.