FC Winterthur: «Kurvenöl» auf der Schützenwiese

Haldengut und der FC Winterthur lancieren für die Spielsaison 2019/20 des FC Winterthur ein spezielles Bier für Fussballfans. Unter dem Namen «Kurvenöl» ist die limitierte Auflage exklusiv in der Libero Bar im Stadion Schützenwiese erhältlich.

Quelle: heinekenswitzerland.com

Erst kürzlich haben der Challenge-League-Club FC Winterthur und Haldengut ihre Partnerschaft um weitere fünf Jahre verlängert. Um die langjährige Beziehung zu dokumentieren, lancierten Haldengut und der FC Winterthur zum Saisonstart der Challenge League ein Spezialbier «Haldenkrone» in limitierter Auflage, das ausschliesslich in der Libero Bar im Stadion erhältlich ist. Die Auflage wurde auf 1896 – dem Gründungsjahr des FC Winterthur – limitiert und nummeriert und trägt den Namen «Kurvenöl». Die Etikette der 33cl-Flasche zeigt das Stadion Schützenwiese.

Und wenn die Flasche leer ist, ist noch lange nicht Schluss, meint Corina Koster, Verkaufsberaterin bei Haldengut: «Die grafisch ansprechende Etikette macht sich auch als Sammelobjekt sehr gut.» Sehr angetan von der Spezialedition ist auch Andreas Mösli, Geschäftsführer des FC Winterthur: «Mit dem Kurvenöl dokumentiert Haldengut seine Verbundenheit mit Winterthur und unserem Fussballclub.»

Die edlen, im Goldton gehaltenen Etiketten wurden manuell von Bewohnern der Stiftung Plankis aufgeklebt. Im Sinne der Nachhaltigkeit unterstützt HEINEKEN Schweiz diese Arbeitsstätte für Menschen mit einer geistigen Behinderung seit Jahren. Dem Thema Nachhaltigkeit hat sich auch der FC Winterthur verschrieben, sei es bei der Nachwuchsarbeit, aber auch bei ökologischen Themen wie etwa dem Abfallkonzept Schützenwiese und den Depotbechern.

Weiterhin verfügbar ist im Stadion auch das naturtrübe Haldengut Matador, das Bier, das zum 175jährigen Bestehen von Haldengut im Jahr 2018 lanciert wurde. Haldengut steht also ganz klar nicht nur zu Winterthur, sondern auch zu dessen traditionsreichem Fussballclub.