Feldschlösschen lanciert «1876» und die «Roniger Collection»

Auf den Spuren des ersten Braumeisters Theophil Roniger.

Quelle: feldschloesschen.swiss

Die Brauer von Feldschlösschen schaffen es einmal mehr, Tradition mit Innovation zu verbinden. Mit dem raffinierten Lagerbier «Feldschlösschen 1876», das inspiriert von der Gründungszeit der Brauerei ist, treffen die Rheinfelder den Geschmack der heutigen Biergeniesser. Eine Hommage an den Gründer und ersten Braumeister ist die «Feldschlösschen Roniger Collection», welche mit den Sorten India Pale Ale und Hefeweizen die Herzen der Schweizer Spezialitätenbier-Fans höher schlagen lässt.

Bevor der Brauer Theophil Roniger mit dem Bauer Mathias Wüthrich die Brauerei Feldschlösschen am 8. Februar 1876 in Rheinfelden (AG) gründete, ging er in den Jahren 1864 bis 1867 auf Wanderschaft. Als junger und leidenschaftlicher Braugeselle arbeitete er in Brauereien, lernte die Feinheiten des Brauens und perfektionierte sein Brauhandwerk. Als Roniger zurückkam, braute er seinen ersten Sud am 8. Februar 1876 in Rheinfelden – so entstand das einzigartige Feldschlösschen-Bier, das mittlerweile seit über 144 Jahren die Gaumen der Schweizerinnen und Schweizer erfreut. Inspiriert von dieser Gründungszeit haben die heutigen Brauer von Feldschlösschen das Lagerbier «1876» entwickelt. Mit seiner dunkelgold strahlenden Farbe und der weissen, imposanten Schaumkrone spricht das Bier die Augen gleichermassen an wie die Geschmackssinne. Im Antrunk leicht malzig und mit feiner Hopfennote lässt sich «1876» als Durstlöscher, zum Apéro oder auch als Essensbegleiter hervorragend geniessen. Ab März ist «1876» (4.8% Vol) im Schweizer Detail- und Getränkehandel in der 8er-Packung in neuen 33cl-Flaschen sowie in der 6er-Packung in 50cl-Dosen erhältlich.
Die Lancierung wird unterstützt durch eine grosse Kampagne in Onlinemedien sowie mit einem TV und Kino-Spot, in welchem der Weg von Theophil Roniger und seine passionierte Suche nach dem perfekten Bierrezept mit ausdrucksstarken Szenen gezeigt wird.

Die «Roniger Collection» für den Spezialitätenbier-Geniesser
Ebenfalls ab März ist die «Feldschlösschen Roniger Collection» im Spezialitätenbierregal der Schweizer Detail- und Getränkehändler erhältlich. Mit dieser Kollektion ehrt die Brauerei den Pioniergeist seines ersten Braumeisters Theophil Roniger und antwortet gleichzeitig auf die wachsende Nachfrage nach Craft- und Spezialitätenbieren. Die Sorte India Pale Ale (6.2% Vol) ist geprägt von zitrusartigen Aromen der verwendeten Hopfensorten Citra und Simcoe. Die markante, aber feine Bittere ist für den Bierstil IPA typisch und lässt sich gut mit dem vollmundigen Körper vereinen.
Eine wunderbare Mischung aus fruchtigen, würzigen und hopfigen Noten enthält die Sorte Hefeweizen (5.8% Vol). Wie es sich für ein Weizenbier gehört, kommen Bananen- und Nelkennoten im Antrunk zur Geltung.
Beide Sorten der Roniger Collection kommen mit einem auffallenden schwarz-goldenen Design in 4er-Packungen in der 33cl-Flasche auf den Markt.