Für eine neue Churer Bierkultur

Die Stadt Chur kann auf eine lange Brautätigkeit zurückblicken.

Anfangs gab es ungefähr vier kleine Brauereien. Vor knapp 100 Jahren setzte die erste Fusionswelle unter den einheimischen Bruahäusern ein und die lokale Biervielfalt begann sich zu verringern. In den 90er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts traf dann die zweite Fusionswelle die Schweiz, deren Ausläufer bis nach Chur vordrangen. Internationale Braukonzerne kauften Brauereien auf. Dadurch reduzierte sich die einheimische Biervielfalt empfindlich.

Liebe Bündnerinnen und Bündner, lieber Churerinnen und Churer, liebe Interessentinnen und Interessenten, es ist Zeit für eine neue Churer Bierkultur!

Quelle: churer-stadtbier.ch

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar