Männertraum wird wahr – die schnellste Bierzapfanlage der Welt

Schluss mit Schlange stehen für ein Bier.

Eine neuartige Bierzapfstation der amerikanischen Firma Grinon setzt alle Regeln des Bierausschanks ausser Gefecht. Neu fliesst das Bier nicht von oben nach unten ins Glas sondern umgekehrt. Ob diese Zapfstation am Open Air Gampel zum Einsatz kommen könnte, fragte 1815.ch Markus Werlen, Leiter Unternehmenskommunikation der Feldschlösschen Getränke AG.

Das amerikanische Patent heisst «Bottoms Up». Es beschreibt aber auch die Art und Weise, wie beim System der Firma «GrinOn Industries» aus Montesano, Washington, Bier gezapft wird. Nämlich von unten nach oben. Man stellt einen Becher auf die Anlage und schon strömt über ein spezielles Ventil im Becherboden das Bier ein. Wird der Becher entfernt, schliesst sich das Ventil. Schneller kann man kein Bier zapfen.

Ganz schön gestaunt

«Ich habe ganz schön gestaunt, als ich dieses Video gesehen habe. Das war mir neu», äusserte sich Markus Werlen gegenüber 1815.ch. Allerdings verfüge die Feldschlösschen Getränke AG bereits über eine spezielle Zapfstation, die ebenfalls in der Lage sei, mehrere Becher gleichzeitig und in einer ähnlich kurzen Zeit zu füllen. «Wenn auch auf herkömmlichem Weg, also von oben», fügt der Leiter Unternehmenskommunikation an. Diese Zapfstationen kommen z.B. in Eishockeystadien und auch bei verschiedenen Openairs zum Einsatz. So wird wohl auch beim nächsten Open Air Gampel das Bier in gewohnter Richtung fliessen. Und die ist nun mal von oben nach unten.

Quelle: 1815.ch

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar