Beiträge

Feldschlösschen ist neuer Hauptsponsor und Getränkepartner des Basel Tattoo

Das Unternehmen Feldschlösschen ist nach sechsjähriger Pause wieder Hauptsponsor und Getränkepartner des Basel Tattoo. Die Verantwortlichen von Feldschlösschen und des Basel Tattoo haben kürzlich einen Vertrag über drei Jahre bis 2018 unterzeichnet. Er beinhaltet die exklusive Lieferung von Bier und weiteren Kaltgetränken sowie Leistungen im Bereich Event Services. ...

20 frisch zertifizierte Bierbotschafter

Am 28. November 2013 konnten 20 erfolgreiche Absolventen des Intensivseminars "Der Schweizer Bier-Sommelier® – Bier entdecken, verkosten und erfolgreich verkaufen" ihre verdienten Zertifikate entgegennehmen.

Das Bier aus Mesopotamien schmeckt widerlich

Um die ersten Biere der Menschheit zu erforschen, brauten Wissenschaftler sie mit den Methoden der Sumerer nach. Das Gebräu kommt geschmacklich vor allem Essig nahe.

Brandy aus Sonnenbräu-Bier

Nach dem «Swisslander Whisky» bringt Sonnenbräu jetzt den «Swisslander Rheintaler Bierbrandy» in den Verkauf. Ein aromatischer Brandy, der 18 Monate in Eichenfässern herangereift ist.

In Baar fliesst das Bier in Strömen

Im zugerischen Baar ist am Freitagmittag das Bier in Strömen geflossen. Allerdings nicht durch durstige Kehlen, sondern auf die Strasse. Hunderte Getränkeflaschen waren einem Lastwagen von der Ladebrücke gerutscht, wie die Zuger Polizei mitteilte.

Die Waage blinkt «Error»

Unkommod. Von Claudia Graf.

"Aufmerksamkeit bitte! Es geht hier schließlich um unser Bier."

/
Brauer bringen frechen Film ins Internet.

Der Ribel-Whisky 2004 schmeckt

/
Zum dritten Mal kommt ein Rheintaler Whisky in den Verkauf: Ab sofort gibt es den «Ribel Swisslander Whisky 2004». Es ist ein milder, aromatisch interessanter Brand, der acht Jahre in Eichenfässern herangereift ist.

57 Liter Bier flossen durch jede Schweizer Kehle

/
Schweizer trinken nach wie vor fleissig Alkohol. Allerdings haben sich die Vorlieben verändert: Statt Wein wird immer mehr Bier getrunken.

Ex-Skistar Bernhard Russi achtet sehr auf seine Figur

/
Ex-Skistar Bernhard Russi (63) achtet auch im fortgeschrittenen Alter auf sein Äusseres. Dennoch ist er leiblichen Genüssen nicht ganz abgeneigt. Sollte er dereinst einen Bauch kriegen, würde er sich nur noch von Brot und Wasser ernähren.