Beiträge

«Biergarten unnötig»

/
Ueli Müller hat Unterschriften gesammelt gegen den geplanten Biergarten beim Soldatendenkmal.

Der Soldat bekommt Gesellschaft

/
Beim Soldatendenkmal vor dem Staatsarchiv soll ein Biergarten entstehen. Darüber sind sich der Kanton und die Stadt Frauenfeld einig. Stadtammann Carlo Parolari hofft, dass der Garten noch in diesem Sommer eröffnet werden kann.

Bierfondue aus Frauenfeld

/
Stefan Mühlemann, Geschäftsführer des Brauhauses Sternen, kreierte sein eigenes Bierfondue. Es schmecke «sensationell» und sei leichter zu verdauen.

Bier & Käse Seminar

/
Erleben Sie völlig neue Geschmackskombinationen zwischen erstklassigem Käse und internationalen Bierstielen.

Klein-München in Frauenfeld

/
Frauenfeld darf bald sein erstes Oktoberfest feiern. Brezeln, Grill-Poulets und reichlich Bier werden das Industriegebiet beherrschen. Organisator Joachim Bodmer verspricht nur das Beste vom Besten.

Gastrokönig übernimmt «Loft»

/
Mit der irischen Bar Peggy O' Neill's macht der Winterthurer Gastrounternehmer Yves Sauter den Frauenfelder Wirten im Stadtzentrum Konkurrenz. Jetzt plant er in der Walzmühle ein weiteres Bierlokal: Eine Mischung aus Rittersaal, Brauhaus und Skihütte.

Welches Bier zu welchem Essen?

/
Die Eisenbeiz in Frauenfeld bietet ein breites Sortiment an Bieren an, trotzdem sind nicht alle im folgenden Text erwähnten Sorten erhältlich, es handelt sich um allgemeine Empfehlungen.

Brauhaus prüft Expansion

/
Die Brauhaus Sternen AG ist in ihrem neunten Betriebsjahr gut unterwegs, sucht aber Wachstumspotenzial. Möglich ist ein zweiter Standort in Winterthur.

Bier ist ein sensiblesTransportgut

/
Ob für Saft, Bier, Mehl oder Kakaobutter: Die Transfood AG, eine Tochterfirma der Frauenfelder Hugelshofer-Gruppe, hat sich national wie international als Lebensmittellogistikunternehmen etabliert.