Beiträge

Vom Marktfahrer zum Bier-Sommelier

Genau vor 30 Jahren hat er schon einmal einen Coup lanciert: Guido Albrecht installierte auf dem St. Galler «Jömes» einen Handwagen, der aussah wie das Mittelteil einer alten Dampflok. Im Innern konnte Albrecht American Potatoes braten, dazu gab es die berühmte Sour-cream-Sauce. Das Geschäft lief wie geschmiert, weil es viele gab, die nicht immer nur Chäschüechli, türkischen Honig und Bratwürste essen wollten.

wohldosiert - Bierdosenkunst und Degustationsbier

/
Das Künstlerinnenkollektiv des Internationalen Lyceumclubs Zürich stellt vom 7. Mai bis zum 7. Juni in der Galerie 16b aus. Die Künstlerinnen widmen sich einem vermeintlich männlichen Thema: der Bierdose.

Gesundheit: Mit Bier gegen Entzündungen?

/
Bier tut auch in der Fastenzeit gut. Bekanntlich umgingen schlaue Mönche im Mittelalter das kirchliche Fastengebot, indem sie das Bier stärker einbrauten.

Feines Gespür für ein herbes Getränk

/
Noch immer ist Bier vor allem ein Männerding. Noch! Eine Brauerin, eine Biersommelière und eine Bierwanderin haben es sich zum Ziel gesetzt, diese Bastion zu erobern.

5000 Jahre Bier-Geschichte

/
Das erste Bier wurde aus vergorenem Brotteig gewonnen. Heute aus Hopfen und Malz. Mönche im Mittelalter und Louis Pasteur revolutionierten die Bierbrau-Kunst. 1992 war in der Schweiz die Zeit des Bierkartells vorbei.