Beiträge

Robert Conrad - Schweizer Biere 2015 | 2016

Der Guide «Schweizer Biere 2015 | 2016» wird diesem Trend gerecht und bietet einen Überblick über das vielfältige Angebot von Schweizer Brauereien. ...

Gemeinsam für eine reichhaltige Biervielfalt

Einzigartig in der Schweiz: 13 Schweizer Brauereien schnüren gemeinsam ein abwechslungsreiches Bierpaket, welches sich sehen lässt. ...

Brauerei-Kompass-App

Alle Schweizer Brauereien und Biere auf einen Blick. ...

Bier von hier

Seit der Abschaffung des Bierkartells 1991 hat sich einiges getan. Von 32 Brauereien ist die Zahl auf 418 angestiegen. Dadurch zählt die Schweiz heute zu den Ländern mit der grössten Dichte an Brauereien pro Einwohner.

Schweizer trinken immer mehr importiertes Bier

Schweizer Brauereien haben derzeit wenig zu feiern: Der Bierkonsum ist im vergangenen Jahr erneut zurückgegangen. Und wenn die Schweizer zum Gerstensaft greifen, ziehen sie immer öfter ausländische Marken vor.

Bier im Abo

Wer gerne Bier aus kleinen Schweizer Brauereien trinkt, kann das Dank einer Firma mit weniger Aufwand tun: Ein Bier-Abo sorgt dafür, dass die Biere direkt nach Hause kommen.

Braujahr 2012/13: Inlandbrauereien bleiben kämpferisch

Im Braujahr 2012/2013 nahm der schweizerische Gesamtbiermarkt um 0,9 Prozent auf 4'579'744 Hektoliter Bier ab. Die inländische Bierproduktion verringerte sich um 4,1 Prozent. Die Bierimporte nahmen um 9,1 Prozent zu. Die Ursachen für die Abnahme sind im schlechten Wetterverlauf aber auch im anspruchsvollen wirtschaftlichen und politischen Umfeld zu suchen.

Ist das Bier-Jahr 2013 noch zu retten?

Weil die Sonne rar ist, zeichnet sich ein Horrorjahr für die Schweizer Brauereien ab. Bei Discountern fallen schon die Preise.